Versorgungsausgleich. Rentenansprüche bei Scheidung

Der Versorgungsausgleich muss bei jeder Scheidung durchgeführt werden. Durch den Versorgungsausgleich werden die Rentenansprüche jedes Ehepartners ermittelt und miteinander verglichen. Der Ehepartner, der mehr Rentenansprüche erworben hat, muss einen Teil seiner Ansprüche abgeben. Rentenansprüche ergeben sich aus:

  • der gesetzlichen Rentenversicherung (Angestelte, Arbeiter, Arbeitlose)
  • der Beamtversorgung (Beamte)
  • der privaten Altersvorsorge (Riesterernte, Rüruprente usw.)

Aber bei Ehen, die nur bis zu drei Jahren gedaurt haben, wird kein Versorgungsausgleich durchgeführt. Auch wenn beide Ehepartner  im Ausland wohnen, gibt es  oft keinen Versorgungsausgleich. Teilen Sie mir Ihren Fall mit, ich helfe Ihnen, Probleme zu lösen. Die Kanzlei Twitting berät Sie direkt:

  • rufen Sie an unter +492331409319
  • oder senden Sie eine Email an info@twitting.eu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>